Veranstaltung

Bern - Aktionstag "Recht zu Reparieren" | journée d'action "droit à la réparation"

Simon Kaiser Greenpeace Office

Achtung: Die letzten Plätze sind vergeben. Wir können leider keine weiteren Anmeldungen für den Aktionstag mehr entgegen nehmen. Danke für dein Verständnis :)

Bei grosser Nachfrage führen wir aber den Tag gerne ein zweites Mal durch. Melde dich bei Simon, wenn du interessiert bist.


Greenpeace fordert die politischen Entscheidungsträger sowie die Hersteller und Händler von Produkten auf, Reparaturen für die Schweizer Bevölkerung zugänglich, attraktiv und erschwinglich zu machen.

Nervst du dich, dass Haushaltsgeräte heute viel schneller kaputt gehen als früher? Musstest du schon wieder ein neues Handy kaufen, weil beim alten die Batterie kaum mehr etwas hergab? Möchtest du dich für nachhaltigen Konsum und das Recht zu Reparieren einsetzen?

An diesem Aktionstag treffen wir uns in Bern, um mehr über das Thema zu erfahren, und der Forderung auf das Recht zu Reparieren Nachdruck zu verleihen. Diskutiere mit uns, und engagiere dich auf der Strasse. Es erwartet dich ein zweiteiliges Programm:

  • Vormittag: Präsentation und Workshop. Hier kannst du deine Fragen stellen, und mit den anderen Teilnehmer:innen diskutieren, was dich am Thema bewegt.
  • Nachmittag: Gewappnet mit diesem Wissen gehen wir danach auf die Strasse, um auf die Problematik aufmerksam zu machen. Wir sprechen mit Passant:innen und sammeln Unterschriften für die Petition zum Recht zu Reparieren.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du sie gerne als Kommentar posten, oder Simon direkt kontaktieren. Die genauen Infos zu Programm und Treffpunkt erfährst du nach der Anmeldung.

Mehr Infos zur Kampagne und unseren Aktivitäten findest du hier.

Covid-19: Da wir uns am Vormittag drinnen aufhalten, gilt für den Anlass 2G. D.h. du musst entweder vollständig geimpft oder genesen sein, um am Tag teilnehmen zu können (mit Zertifikat). Die Zertifikate werden bei der Begrüssung kontrolliert. Zudem muss sowohl drinnen als auch am Infostand eine Maske getragen werden.

Diese Massnahmen sind uns wichtig. Sie dienen sowohl dem Schutz der anderen Teilnehmenden als auch der Passant:innen, mit denen wir interagieren. Bitte nimm nur am Aktionstag teil, wenn du damit einverstanden bist. Danke für dein Verständnis :)